Vita

Meine Wurzeln liegen auf der schwäbischen Alb, dort wo ich im südwestlichsten Teil im Jahre 1960 geboren und aufgewachsen bin. Der Zauber dieser Landschaft mit ihrer vielfältigen und besonders schönen Pflanzenwelt zieht mich damals wie heute magisch an und dort liegen auch die Wurzeln meiner Faszination für (Heil)pflanzen. In dieser Gegend gab es schon immer die Kräuterweible, die Heilkräuter für alle möglichen Hausmittel sammelten. Das Sammeln von Kräutern für Nahrung und Tee gehörte für die Menschen zum Alltag. Gesammelt wurden Lindenblüten, Holunder, Kamille, Spitzwegerich, Frauenmantel. Die Hagebutten wurden gedörrt und die Schlehen getrocknet, aus Tannensprossen wurde Honig hergestellt und aus Walderdbeeren und Waldhimbeeren Marmelade gekocht. Auch Brennessel, Löwenzahn und Sauerampfer dienten als Nahrungsmittel. So war es für mich schon als Kind selbstverständlich mit meiner Oma durch Wiesen und Wälder zu ziehen, besonders gute Sammelstellen auszumachen und zu ernten.

Mein beruflicher Lebensweg führte mich über die Krankenpflege zum Studium der Sozialpädagogik. In beiden Berufen arbeitete ich viele Jahre an Kliniken und sozialen Einrichtungen verschiedenster Bereiche. Mein beruflicher Alltag bestand vor allem in der Begleitung und Unterstützung von Menschen durch Krankheit und Krise. Diese Arbeit zeigte mir, wie wichtig es für den Heilungsprozess ist, die Einheit von Körper, Geist und Seele zu erfassen, sowie all die prägenden geschlechtsspezifischen & gesamtgesellschaftlichen Erfahrungen in die pflegerische und therapeutische Arbeit mit ein zu beziehen

Um in diesem Verständnis mit Menschen arbeiten zu können, war es für mich wichtig neue berufliche Wege zu gehen, und mich von institutionellen Vorgaben und Strukturen zu lösen, da diese kaum Möglichkeiten bieten ganzheitliche Heilungswege umzusetzen. Um Vorraussetzungen für ganzheitliches arbeiten zu schaffen, erlernte ich schließlich den Beruf der Heilpraktikerin.

Eine der wichtigsten Quellen ganzheitlich zu arbeiten sehe ich in der Kraft der Heilpflanzen. Im Laufe der Jahre vertiefte ich mein Pflanzenwissen durch vielfältige Aus- und Fortbildungen, begegnete den Pflanzen auf zahlreichen Wanderungen und Exkursionen und erlebe täglich ihre Heilkraft in meiner heilpraktischen Arbeit. Immer deutlicher zeigt sich mir, dass die Pflanzen durch ihre verschiedenen Wirkprinzipien ihre heilende umfassende Kraft auf allen Ebenen entfalten.

 

Kontakt Naturheilpraxis Sigrun Specker